Bienenführungen für Schulklassen

bienenführung

Die Imker in den Prinzessinnengärten geben regelmäßig Führungen für Schulklassen zur wesensgemäßen Bienenhaltung.  So kürzlich auch für die  2. Klasse der Annie Heuser Schule. Ein Vater hat die Eindrücke von dem Besuch in einem kurzen Bericht festgehalten:

Nach kurzer Fahrt mit S- und U-Bahn erreichten wir an einemmherrlichen Sonnentag die Prinzessinnengärten am Moritzplatz in Kreuzberg. Dort erwartete uns bereits Heinz Risse, der ortsansässige Imker, der den Kindern spannend und informativ alles erklärte, was man über die Bienen wissen muss. Nachdem die Kinder eifrig Fragen gestellt und beantwortet bekommen hatten, ging es, mit Imkerhüten ausgerüstet, auf eine Rundtour zu den verschiedenenBienenstöcken auf dem Gelände.
Herr Risse liess die Bienen aus den Stöcken, und die Kinder trauten sich sogar, einzelne Drohnenbienen (die nicht stechen), auf die Hand zu nehmen. Wie Herr Risse meinte, hatten die Bienen
aber keinen so guten Tag wie wir, denn er wurde insgesamt 4 Mal gestochen, sogar im Gesicht. Nach der Bienentour bekamen wir noch eine entspannte Führung durch die Gärten, wo wir vieles über Pflanzen, Kompost und Gartenbau erfuhren, und an verschiedenen Kräutern auch Geschmacksproben vornahmen. Als es in der Mittagssonne schon fast zu heiß wurde, machten wir uns auf den Heimweg. Es hat allen grossen Spass gemacht und was wir über die Bienen gelernt haben, werden wir nicht mehr vergessen.

Florian Baudrexel (Vater 2. Klasse)

TwitterGoogle+FacebookEmail