Topic: Gartenbau

Gartensprechstunden und Umweltbildung an Schulen

Aktuelle Bilder aus einer “unserer” Schulen, in denen wir regelmäßig zur Gartensprechstunde kommen… Wir sind gerade an der Pfefferwerkschule im Prenzlauer Berg.

Unkraut jäten, Salate pflücken, Kürbisse pflanzen. Material sammeln und der Umbau einer Insektennisthilfe ist in Vorbereitung.

20170626_144409 IMG_7661

Sommerfest im Flüchtlingsheim

Der Prinzessinnengarten organisierte am 16.9. ein Sommerfest im Flüchtlingsheim Hellersdorf-Marzahn. Mit dabei waren das Helmi-Puppentheater, die Gerüchteküche, die Radcontainerjunx, die Schmink- und Nähwerkstatt, das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro Marzahn-Hellersdorf und ganz viele tolle ehrenamtliche Leute. Philipp Döring filmte mit seiner Kamera. Refugees Welcome.

Sommerfest Flüchtlingsheim Hellersdorf – Prinzessinnengarten from Philipp Doering on Vimeo.


Wir suchen Unterstützung

karte_einladung-Garten-1

Liebe Alle,

viele von euch kennen ja schon aus unseren Erzählungen oder aus eigenen Erfahrungen unser Projekt mit und in dem Flüchtlingsheim Hellersdorf. Für alle anderen hier kurz ein paar Infos zum aktuellen Stand:

Seit Mitte 2015 gestalten wir, die Prinzessinnengärten und das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro Marzahn-Hellersdorf, mit der Unterstützung der Lokalen Agenda M-H und dem Einverständnis der Betreibergesellschaft PeWoBe gemeinsam mit den Bewohner*innen – vor allem Kindern – der Unterkunft ein partizipatives Gartenprojekt: regelmäßige Gartensprechstunden, eine Erzählwerkstatt, Ausflüge (in die Prinzessinnengärten) und zwei Gartenfeste sind Inhalte davon.

Wie durch Presse und  Studie der ASH bekannt, sind die Zustände in der Gemeinschaftsunterkunft in Hellersdorf nach Berichten der Bewohne­r*innen sehr schwierig. Auch die ehrenamtliche Initiative „Hellersdorf hilft” erhob in der letzten Woche Vorwürfe gegen die Betreiberfirma PeWoBe. PeWoBe geht nun gegen „Hellersdorf hilft” juristisch vor und droht dem Verein mit einer Unterlassungserklärung. Vor zwei Tagen hat laut rbb nun der Berliner Senat reagiert und zum 31. Oktober den Vertrag mit der Pewobe gekündigt (http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2016/08/berliner-senat-kuendigt-vertrag-mit-umstrittenem-heimbetreiber.html). Das ist schon mal gut.

(mehr…)


Ein Dachgarten entsteht…

…in Zeitraffer ;)  Ein partizipativer Aufbau an einem Nachmittag in Berlin. PrinzessinnenGartenBau meets Init. Sonnenhungrige Stauden, Mediterrane Kräuter, robustes Gemüse.

zum VIDEO

Bildschirmfoto 2016-06-17 um 13.39.55

Gartenbau-Mietmöbel

Für den German Habitat Kongress stellte die Gartenbauabteilung diverse Sitz- und Tischmöglichkeiten auf. Hierzu wurden ausrangierte Schultafeln und mit Kräutern bestückte Europaletten verwendet. Anna und Matze stellten 200 Gartengestecke zusammen. Rent-Deko-Prinzessinnengarten

http://www.german-habitat-forum.de

 
GIZ


*ihr könnt für uns abstimmen*

Wir betreuen in diesem Jahr mit unserem GartenBauTeam und der Umweltbildungsgruppe wieder diverse Kitas und Schulen. Auch 2016 möchten wir mit den Kindern gerne weiter gärtnern bzw überhaupt erst anfangen. Für diesen Bereich brauchen wir noch dringend finanzielle Unterstützung!
Wenn Ihr uns bei dieser Arbeit unterstützen möchtet oder warum wir das Geld bekommen sollten, abstimmen und weiterlesen bitte hier:
LINK
PS: Es ist erlaubt, jeden Tag erneut zu voten, das erhöht unsere Chance. Vielen Dank im voraus.

Bildschirmfoto 2016-03-21 um 19.35.42

PrinzessinnenGartenBau 2015

 

An alle Freunde des Prinzessinnengartens. Wir haben auch 2015 wieder mit vielen Kooperationspartnern gemeinsam Gärten begleitet und neu entstehen lassen. U. a. mit Kita Jurella, Agentur Dan Pearlman, VHS Braunschweig, Haus der Kulturen der Welt, Flüchtlingsheim Hellersdorf/Marzahn, Berlinische Galerie/Lebenshilfe, Immanuel-Kant-Gymnasium, Agentur Diffferent, Carl-von-Ossietsky-Schule, Flüchtlingsheim Haus Leo, Reinfelder Schule, Grundschule Neues Tor, Blumengrundschule, Berlinale/Kino Arsenal, TAZ-Kongress, Agentur Idealo…Wir haben dazu eine Fotoreihe erstellt. Gönnt euch.

FOTOREIHE

20150608_094847

Küchenkräuter – vom Beet frisch auf dem Teller

20150724_184049

Im Eingangsbereich der Ipse stehen nun neue Stauden- und Gemüsebeete. Partywillige, die in der Schlange vor dem “Tanzlokal” stehen, können sich an botanischer Vielfalt wie Vigna- und Spaghettibohne, Storchschnabel, Topinambur, Anis Ysop oder Hosta erfreuen. Am Bootssteg des Restaurants Freischwimmer sind Hochbeete mit Küchenkräutern entstanden. Frisch aus dem Beet auf den Teller.


Gärtnern mit Flüchtlingen

HausLeoJuli15

Was lernten wir aus unserem letzten Besuch im Haus Leo, bei dem wir mit Flüchtlingen einen Gemeinschaftsgarten bauten? Afghanischer Safran braucht sandigen Boden (ich habe mittlerweile Safran/Krokuszwiebeln von Bingenheim bestellt, weil der Postweg aus dem Hindukusch so lange dauert), Papaya ist eine der beliebtesten Früchte Somalias, diese wollen wir probeweise mal anbauen und überwintern oder zu Salat sagt man Salata in Mogadishu. Gärtnern als Vehikel des Austausches, als Abwechslung vom tristen Alltag, zur Integration von Flüchtlingen aus Syrien, Irak, Tschetschenien, Somalia und Afghanistan. (ND)