Topic: Kompost

Pferdemist im Prinzessinnengarten

Zusätzlich zur Gartenerde ist ab sofort lecker Pferdemist im Prinzessinnengarten zu erwerben. Fertig durchgerottet und antibiotikafrei, dazu viele Kompostwürmer inklusive. Der 10 Ltr Eimer für 3 Eur. Transportbehältnisse bitte nicht vergessen.

20170504_144943 cof

Abschluss Design for the Living World

ZgjFNYZV-J0q948mVAIK8eJBmTOsoR44xu8mSDgCnrM

Mit einem Spaziergang durch den Kiez hat die Klasse Design for the Living World ihre Residency in der Nachbarschaftsakademie abgeschlossen. In ihren Untersuchungen hat die Klasse von Marjetica Potrč sich mit Rechtsanwälten, BaumaktivistInnen, Initiativen zur Schwimmbarmachung der Spree und BetreiberInnen einer Roof Water Farm ausgetauscht und ist den politischen und sozialen Fragen von Wasser und Boden auf den Grund gegangen. Auf der Grundlage der so gesammelte Informationen ist ein Manual entstanden, das hier heruntergeladen werden kann.

(mehr…)


Informelle Akademie im Prinzessinnengarten

InformelleAkademie

Im Rahmen des deutsch-beninischen FieldWorks-Projekts haben wir im Prinzessinnengarten eine INFORMELLE AKADEMIE und Workshops durchgeführt. Die BesucherInnen hatten die Möglichkeit an offenen Tischen mit ExpertInnen, PraktikerInnen und den TeilnehmerInnen des partizipativen Forshcungsprojektes aus Berlin und Cotonou (Benin) ins Gespräch zu kommen und mehr zu erfahren über zukunftsfähige Formen der Landwirtschaft. Es ging unter anderem um Bienen, Böden, gärtnerische Praxis, urbane Landwirtschaft, Verpackungen, Solidarische Landwirtschaft, Dumpstern, Permakultur, alternative Anbaumethoden, Sortenvielfalt und Saatgutgewinnung, Community Mapping sowie Verbraucherverhalten. Mit dabei der Linsenbauer Woldemar Mammel, Svenja Nette, Matthias Wilkens und Felix Haberscheid und unser Imker Heinz Risse aus dem Prinzessinnengarten, Christian Heymann vom Speisegut, Moritz Reckling vom ZALF, der Permakulturdesigner Thomas Noack, Martin Höfft vom Café Botanico, Johannes Erz vom Bauernhof Erz, Marie Delaperrière vom ersten Unverpacktladen, Diego Maronese und Mario Modest von der Hofgemeinschaft Spörgelhof, Gbeognin Mickael Houngbedji, Nicole Amoussou, Christin Kolbe, die Autorin des “Regionfilms” Lea Schulz, der Agroforstwirt Stephan Seidemann, die Saatgutexpertin Gunilla Lissek-Wolf vom Social Seeds, der Mappingaktivist Tdchand Msilikale und der Kochlehrling Josha Karlborg. Das Programm INFORMELLE AKADEMIE als PDF

Organisiert, gestaltet und begleitet wurde die Informelle Akademie und die Workshops von den FieldworkerInnen Pedro Adjafon, Emmanuel Agboton, Cecilia Antoni, Lea Bassabi, Marco Clausen, Edgar Deguenon, Diana Diekjürgen, Lisa Gutermuth, Christin Jensen, Lina Jukonyte, Ophélie Karoni, Susanne Kober, David Aybdélé Labintan, Beatrice Lange, Alcade Christel Segnon, Alvirès Sessy, Erik Stein und Caroline Wolf

 


Kompostieren in Palästina

Vor einiger Weile kamen Alice Grindhammer und Hannes Kunstreich von Wasteland Projects zu uns um mehr über die verschiedenen Möglichkeiten zur Herstellung von Kompost zu erfahren. Sie unterstützt in Aida, einem Flüchtlingscamp in Palästina, das örtliche Lajee Youth Center unter anderem beim Umgang mit dem Müll, der von der Campverwaltung häufig nicht abgeholt wird und auf Grund mangelnder Alternativen zusammen mit dem Hausmüll auf der Straße verbrannt wird. Nun wurde ein Kompostierungsprojekt vom Lajee Center mit Unterstützung von Refutrees, Wasteland Projects durchgeführt, zu dem wir die fachliche Unterstützung geben konnten. Die Umweltbeauftragten vor Ort, Shatha Alazzah und Samer Awes haben das Projekt erfolgreich aufgebaut und führen es u.a. im Rahmen des internationalen Sommer Camps in Aida im August – auch unter den aktuell extrem schwierigen Umständen – voller Energie weiter. Hier könnt ihr einen Kurzfilm zum Aufbau sehen, gedreht von Mohammad Al Azza.