Lernen im Garten


Im Prinzessinnengarten können Kinder und Jugendliche mit eigenen Händen Gemüse und Kräuter anbauen. Sie müssen dafür nicht einmal die Stadt verlassen. Sie lernen dabei durch konkrete Erfahrung, wie man Lebensmittel ökologisch herstellt, welche Vielfalt an Nutzpflanzen es gibt und wie viel besser das Selbstangebaute schmeckt als die abgepackten Sachen aus dem Supermarkt. In unserer sozialen urbanen Landwirtschaft möchten wir möglichst vielen Kindern die Möglichkeit geben, solche Erfahrungen zu machen.

Dazu suchen wir verstärkt die Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und Jugendeinrichtungen, und bieten unterschiedliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit an.

Hier einige Beispiele:

Die große Klassen-Beetpatenschaft.
Als Klasse, Jugendgruppe oder Kindergartengruppe könnt Ihr eine Beetpatenschaft für eine Gruppe von Beeten übernehmen. Ihr besucht uns im Prinzessinnengarten und bepflanzt gemeinsam mit uns Euer Beet. Während der Saison könnt ihr Euren Biologieunterricht ans Beet verlegen und mit den Pflanzen lernen. Ihr könnt mit Eurem Lehrer vorbeikommen zur Pflege der Pflanzen oder auch nachmittags allein Euer Beet besuchen. Am Ende der Saison ernten wir gemeinsam oder bereiten eine Mahlzeit aus dem selbst geernteten Gemüse zu.

Der eigene mobile Schulgarten.
Der Schulhof ist grau und betoniert und auf dem Gelände ist sonst kein Platz für einen Garten? Wir helfen Euch trotzdem einen eigenen Garten anzulegen. Mit unserem System der mobilen Hochbeete, Pflanzen in Reissäcken und Tetrapacks kann selbst ein grauer Schulhof zum blühenden Garten werden. Wir kommen zu Euch in die Schule, in den Kindergarten oder  in die Jugendeinrichtung und entwickeln gemeinsam mit Euch Ideen, wie das aussehen könnte. Wir beraten Euch welche Pflanzen für welche Standorte geeignet, und welche Beete für Eure Bedürfnisse am sinnvollsten sind. Wir stellen Euch alles zur Verfügung, was ihr für dafür braucht, von Kisten bis Erde, von Saatgut bis Jungpflanzen. Wir helfen Euch auch, sie aufzustellen und zu pflegen.
Wir erstellen für Euch einen genauen Kostenplan und finden Lösungen für kleine und größere Budgets.

Die mobile Gartenunterrichtseinheit.

Der Prinzessinnengarten kommt mit ein paar kleinen Pflanzen zu Euch in den Unterricht oder Ihr verlegt den Unterricht für ein paar Stunden zu uns in den Garten. Ihr lernt etwas über nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und dürft selbst mitanpacken. Im Prinzessinnengarten kultivieren wir auch sehr alte und besondere Arten, z.B. haben wir über dreißig verschiedene Kartoffelsorten. Je nachdem, was gerade in den Lehrplan passt, und wie viel Budget Ihr habt, machen wir individuelle Angebote und Vorschläge für den Gartenunterricht.

Gern könnt Ihr auch mit eigenen Ideen auf uns zukommen und gemeinsam mit uns ein Projekt entwickeln. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

TwitterGoogle+FacebookEmail