Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

August 2019

Licht Luft Scheiße: »Die Stadt in der ökologischen Krise: Warum wir einen Dauergarten nicht nur am Moritzplatz brauchen

August 25 / 13:00 - 18:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Workshop inklusiver einer Präsentation von »TRUSTING LAND: Deep Maps, Deep Myths, Deep Time« von Brett Bloom & Bonnie Fortune mit der Initiative Prinzessinnengarten Kreuzberg Grafik: francesca cogni ::: kollektiv orangotango Das Credo der Stadtentwicklung heißt nach wie vor Wachstum. Es ist dabei oft zuerst das Grün in der Stadt, dass unter dem Schlachtruf »bauen! bauen! bauen!« den Baggern und dem Beton weichen soll. Doch müssten angesichts der längst überschrittenen Grenzen des Wachstums, der Klimakatastrophe und dem massenhaften Artensterben Städte nicht…

Mehr erfahren »

Offener Garten – konsumfrei / DAUERGARTENFESTIVAL

August 25 / 13:00 - 17:00

Durch die rote Tür, am schlagenden Herzen vorbei, in den offenen Garten. Jeden zweiten Sonntag verwandelt sich der Prinzessinnengarten in eine grüne Oase. Die Gastronomie ist geschlossen, die Baufahrzeuge in der Nachbarschaft stehen still, der Verkehr kommt zum Erliegen. Wir wollen an den bisher geschlossenen Sonntagen den Prinzessinnengarten wieder FÜR ALLE zugänglich machen. Der Garten verwandelt sich in einen Ort zum Runterkommen, des Austausches und des Miteinanders. Alle können etwas mitbringen: Speisen und Getränke, Gesprächsthemen und Lektüre, Ideen und Wünsche.

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Für eine Öko-Logik der Sorge und des Werdens

August 27 / 19:00
ngbk, Oranienstraße 25
Berlin, 10999

Vortrag von Yvonne Volkart Ort: ngbk © Ewen Chardronnet Während der Kapitalismus Ressourcenverschleiß und Vermüllung produziert, gehen Pflanzen und ihre Begleiter_innen umgekehrt vor: Sie verwandeln Tod in Leben. Pflanzen, so der Ansatz dieses Vortrags, öffnen uns für die Transformationskraft des Lebendigen und die unvorhersehbaren Dimensionen des Werdens. Am Beispiel techno-öko-feministischer Ansätze plädiert Yvonne Volkart für einen sowohl Sorge tragenden als auch experimentellen und offenen Umgang mit der Umwelt. Um zu überleben, ist ein aufeinander bezogenes Zusammenleben gefragt, in dem menschliche…

Mehr erfahren »

LA’PAI: Fermentation und Mikrobiom für nachhaltige Gesundheit

August 28 / 16:00 - 20:30

Unsere innere Welt ist das Universum der Bakterien. Wir möchten Wissenzurück erlangen, wie wir in Synergie mit unseren Bakterien zusammenarbeiten können. Einen praktischen Weg dahin bietet uns die Fermentation,die zudem viel Spaß macht und uns unseren eigenen Mikrokosmosentdecken lässt. Unsere Themen Was ist das Mikrobiom und welche Rolle spielt es? Präbiotika und Probiotika Resistente Bakterien verstehen Interaktion: Ernährung und Mikrobiom Die Welt der Fermentation: Vom Einmachglas zum Kühlschrank Wilde Fermentation und Fermentation von Kulturen Fermentation für unsere Gesundheit Wir lernen Prinzipien und Techniken zur Fermentierung von: Sauerkraut Kimchi Kefirkraut Gemüse Matias Gonzalez Iwanow wird aus medizinischer Sicht die Rolle der Fermentation für unsere Gesundheit erklären. Er bringt uns Grundlagen und Fermentations-Techniken bei, die wir im Alltag verwenden können. All dies aus der Perspektive der Permakultur. Wir glauben, dass wir alle bereits Wissen mitbringen, das wir miteinander teilen können - deswegen ist dies ein Co-Learning-Workshop. Bringt einfach gute Energie und Freude…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Wild Plants (Film)

August 28 / 20:00 - 22:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Film von Nicolas Humbert, DE/CH 2016, 108’ (Originalfassung mit deutschen Untertiteln, anschließendes Publikumsgespräch mit Nicolas Humbert Wild Plants, (2016); © Nicolas Humbert ›Wild Plants‹ sind Gewächse, die sich auf Brachflächen ansiedeln, scheinbar unbewohnbares Terrain in Besitz nehmen und neue Lebensräume schaffen. ›Wild Plants‹ sind aber auch Menschen, die ihre eigenen Utopien entwerfen und zu Impulsgeber_innen für andere werden. In »Wild Plants« unternimmt Nicolas Humbert eine filmische Reise an weit verstreute Orte, zu Menschen und Projekten, in denen sich botanischer und…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Trouble in Paradise: On the History, the Present and Possible Futures of Prinzessinnengarten Kreuzberg«

August 30 / 18:00 - 19:30
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996
kostenlos

Walk with Marco Clausen (EN) A motorway was once foreseen at this spot. Now, carrots and potatoes grow here—but for how much longer? The Prinzessinnengarten began in 2009 as an interim use project. It is meanwhile famous worldwide as a pioneering example of social and ecological urban gardening. Nonetheless, its future is uncertain. The site was supposed to be sold off to the highest private bidder already in 2012. The “Let It Grow” campaign with its petition signed by 30,000…

Mehr erfahren »

September 2019

Kreuzboerg Flohmarkt in den Prinzessinnengärten

September 1 / 09:00 - 18:00

Der Kreuzboerg-Flowmarkt findet jeden zweiten Sonntag in den Prinzessinnengärten statt. Anmeldungen unter:  http://www.kreuzboerg.de/seiten/anmeldung/ Webseite: kreuzboerg.de

Mehr erfahren »

Soliflohmarkt: Prinzessinnengarten Kreuzberg dauerhaft erhalten

September 1 / 09:00 - 17:00

Es wird endlich Zeit den Keller aufzuräumen und den Kleiderschrank auszumisten? Und damit noch Gutes tun und die Initiative Prinzessinnengartens Kreuzberg unterstützen? Das geht jetzt auf dem Soliflohmarkt. Alle zwei Wochen vergeben wir parallel zum üblichen Flohmarkt 10 Tische an Euch. Von Euren Einnahmen könnt Ihr nach eigenem Ermessen Geld an unsere Initiative spenden. Anmeldung unter: gemeingut@prinzessinnengarten.net. Ihr wollt uns darüber hinaus unterstützen? Dann kommt zum Offenen Initiativentreffen Prinzessinnengarten Kreuzberg Jeden Montag von 18:30 bis 20:30 in der O45*  Ihr…

Mehr erfahren »

LA’PAI Workshop: Fermentation und Mikrobiom für nachhaltige Gesundheit

September 3 / 16:00 - 20:30

Unsere innere Welt ist das Universum der Bakterien. Wir möchten Wissen zurück erlangen, wie wir in Synergie mit unseren Bakterien zusammen arbeiten können. Einen praktischen Weg dahin bietet uns die Fermentation, die zudem viel Spaß macht und uns unseren eigenen Mikrokosmos entdecken lässt. Unsere Themen: Was ist das Mikrobiom und welche Rolle spielt es? Präbiotika und Probiotika Resistente Bakterien verstehen Interaktion: Ernährung und Mikrobiom Die Welt der Fermentation: Vom Einmachglas zum Kühlschrank Wilde Fermentation und Fermentation von Kulturen Fermentation für…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Narratives of socio-environmental justice in Brazil: on the right to the territories and imaginaries

September 4 / 18:00 - 20:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Gespräch mit Camila Nóbrega und Barbara Marcel In Kooperation mit | In cooperation with Situated knowledge / Global ecologies: a collaborative Walkshop Ramble Land with burnt forest and „for sale“ sign. Photograph taken in 2017 on the road between Belterra and Fordlândia, region of the Amazon Forest, state of Pará, Brazil. © Barbara Marcel, 2017 Together with female leader of the struggle for land rights in Brazil, the artist Barbara Marcel and the journalist Camila Nobrega will host a debate, with the…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Chão (Landless)

September 4 / 20:00 - 22:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Film von Camila Freitas, BR 2019, 112’, Originalfassung (PORT) mit englischen Untertiteln, anschließendes Publikumsgespräch mit Barbara Marcel, Camila Nóbrega Chão (2019); © FiGa Films Vier Jahre lang dokumentierte Camila Freitas das Leben einer Gruppe landloser Arbeiter_innen im brasilianischen Bundesstaat Goiás. Diese besetzen seit 2015 Teile einer insolventen Zuckerrohrplantage, betreiben dort ökologischen Landbau und fordern die Umverteilung des Landes. »Chão« (Landlos) gibt Einblicke in ihren Alltag zwischen Feldarbeit, politischem Aktivismus und Gesprächen über eine mögliche bessere Zukunft. Der Film taucht einerseits…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Selbstversorgung in der Stadt: unrealisierbare Spinnerei oder konkrete Utopie?

September 5 / 18:00 - 20:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Gespräch mit Elisa T. Bertuzzo Collage: Elisa T. Bertuzzo In einer Schrift mit dem provozierenden Titel »Eine Weltstadt kolonisiert!« weitete Leberecht Migge 1932 Ideen zu Binnenkolonisierung, ökologischen Kreisläufen und Selbstversorgung, die er gemeinsam mit Elisabeth Elsaesser auf der »Sonneninsel« im Südosten Berlins zeitgleich zu erproben begann, erstmals auf großstädtischen Maßstab aus. Die Theorien und Visionen für den Großraum Berlin werden vorgestellt und diskutiert. Anschließend sollen sie in unserem Gespräch räumlich und zeitlich verschoben werden, um damit sowohl zu testen als…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Appelkopp – umwölkte utopie

September 6 / 18:00 - 18:30
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Performance von bankleer Bild: bankleer Wiederaufführung der Performance »Appelkopp. Umwölkte Utopie-Performance« in modifizierter Form in der Nachbarschaftsakademie bzw. im öffentlichen Raum in Kreuzberg. Uraufgeführt wurde die Performance beim Re-Eden-Festival im September 2018. Ein Mensch mit einem riesigen verwelkten Apfel als Kopf entschlüpft sprechend und über konkrete Utopie sinnierend einem Erdloch; zu Anfang sieht man nur den sprechenden Apfel auf dem Boden liegen. »…Sollte ich eines Tages, jetzt geht’s los, einfach da liegen geblieben sein,
 statt einer alten Gewohnheit folgend, herunterzubaumeln,
…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: GEMEINWOHL, GEMEINSINN, GEMEINSEIN.

September 6 / 19:00 - 21:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Gespräch mit  bankleer Bild: bankleer 2018, aus der Serie Reformcraft Vor 125 Jahren trafen sich 18 Vegetarier_innen in Berlin, um die älteste noch bestehende Siedlung der Lebensreformbewegung zu gründen. Auf die ökologischen und sozialen Herausforderungen der Industrialisierung reagierten die Gründer_innen der Genossenschaftssiedlung Eden mit einem Gegenmodell: einem naturnahen Leben in der Nähe der Großstadt, ermöglicht durch gemeinsamen Grundbesitz. Die Siedlung avancierte zum Vorbild der Gartenstadtbewegung und zum Musterbeispiel einer frühen Alternativkultur. Im Mai startete das Projekt RE:EDEN, um der Frage…

Mehr erfahren »

Offener Garten – konsumfrei / DAUERGARTENFESTIVAL

September 8 / 13:00 - 17:00

Durch die rote Tür, am schlagenden Herzen vorbei, in den offenen Garten. Jeden zweiten Sonntag verwandelt sich der Prinzessinnengarten in eine grüne Oase. Die Gastronomie ist geschlossen, die Baufahrzeuge in der Nachbarschaft stehen still, der Verkehr kommt zum Erliegen. Wir wollen an den bisher geschlossenen Sonntagen den Prinzessinnengarten wieder FÜR ALLE zugänglich machen. Der Garten verwandelt sich in einen Ort zum Runterkommen, des Austausches und des Miteinanders. Alle können etwas mitbringen: Speisen und Getränke, Gesprächsthemen und Lektüre, Ideen und Wünsche.

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: Bodenfrage und wirkliche Demokratie. Was können wir von Gustav Landauer lernen?

September 10 / 18:00 - 20:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Vortrag und Diskussion mit Jan Rolletschek Bild: Jan Rolletschek Die Schriften Gustav Landauers, der nach der Niederschlagung der Münchner Räterepublik brutal ermordet wurde, haben in den 1920er Jahren eine Reihe ländlicher Siedlungsprojekte inspiriert. Sie strebten ein Leben in Gerechtigkeit, Kultur und freudiger Arbeit an. Schon früh hatte Landauer aber auch auf die Grenzen solcher Initiativen hingewiesen, insbesondere wenn sie auf dem käuflichen Erwerb von Grund und Boden basieren. »Um den Kampf gegen das Bodeneigentum kommen die Sozialisten nicht herum«, stellte…

Mehr erfahren »

Licht Luft Scheiße: DIE ROTE LINIE – Widerstand im Hambacher Forst

September 11 / 20:00 - 22:00
Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg, Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Film von Karin de Miguel Wessendorf, DE 2019, 115’, Originalfassung mit englischen Untertiteln DIE ROTE LINIE (2019); © mindjazz pictures Der nur noch wenige hundert Hektar große Hambacher Forst wird im Herbst 2018 zum Symbol des Protestes gegen den Ausbau der rheinischen Tagebaugebiete Hambach und Garzweiler durch den Energiekonzern RWE. Der wachsenden öffentlichen Aufmerksamkeit ging ein jahrelanger Kampf gegen die Rodung des Waldes voraus, den Karin de Miguel Wessendorf für »DIE ROTE LINIE – Widerstand im Hambacher Forst« am Beispiel…

Mehr erfahren »

Kräuterkurs mit Burkhard Bohne – Part 4 (in Neukölln!)

September 14 / 16:00 - 18:00
Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin, Hermannstraße 99

Die beliebten Kräuterkurse über das Jahr mit Burkhard Bohne finden dieses Jahr erstmals am neuem Standort im Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin/Hermannstraße 99-105 statt. In diesem Link könnt ihr die Termine (auch für die anderen Standorte) sehen und euch anmelden.

Mehr erfahren »

Kreuzboerg Flohmarkt in den Prinzessinnengärten

September 15 / 09:00 - 18:00

Der Kreuzboerg-Flowmarkt findet jeden zweiten Sonntag in den Prinzessinnengärten statt. Anmeldungen unter:  http://www.kreuzboerg.de/seiten/anmeldung/ Webseite: kreuzboerg.de

Mehr erfahren »

Soliflohmarkt: Prinzessinnengarten Kreuzberg dauerhaft erhalten

September 15 / 09:00 - 17:00

Es wird endlich Zeit den Keller aufzuräumen und den Kleiderschrank auszumisten? Und damit noch Gutes tun und die Initiative Prinzessinnengartens Kreuzberg unterstützen? Das geht jetzt auf dem Soliflohmarkt. Alle zwei Wochen vergeben wir parallel zum üblichen Flohmarkt 10 Tische an Euch. Von Euren Einnahmen könnt Ihr nach eigenem Ermessen Geld an unsere Initiative spenden. Anmeldung unter: gemeingut@prinzessinnengarten.net. Ihr wollt uns darüber hinaus unterstützen? Dann kommt zum Offenen Initiativentreffen Prinzessinnengarten Kreuzberg Jeden Montag von 18:30 bis 20:30 in der O45*  Ihr…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren