Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Licht Luft Scheiße: Chão (Landless)

September 4 / 20:00 - 22:00

Chão (Landless)

Film von Camila Freitas, BR 2019, 112’, Originalfassung mit englischen Untertiteln, anschließendes Publikumsgespräch mit Vertreter_innen der MST-Bewegung, Laureci Coradace Leal (Paraná) und Luana Carvalho Aguiar (Rio do Janeiro). Moderiert von Barbara Marcel und Camila Nóbrega. In Kooperation mit Situated knowledge / Global ecologies: a collaborative Walkshop Ramble und unterstützt vom Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) sowie den Freundinnen und Freunden der MST, Deutschland

Chao_1

Chão (2019); © FiGa Films

Vier Jahre lang dokumentierte Camila Freitas das Leben einer Gruppe landloser Arbeiter_innen im brasilianischen Bundesstaat Goiás. Diese besetzen seit 2015 Teile einer insolventen Zuckerrohrplantage, betreiben dort ökologischen Landbau und fordern die Umverteilung des Landes. »Chão« (Landlos) gibt Einblicke in ihren Alltag zwischen Feldarbeit, politischem Aktivismus und Gesprächen über eine mögliche bessere Zukunft. Der Film taucht einerseits in die Mikrostrukturen lokalen Handelns ein, gleichzeitig zeigt er die Abhängigkeiten der brasilianischen Bewegung der Landlosen (MST) von der Politik, dem globalen Kapital und der Agrarindustrie. Zwischen unverstelltem Realismus und atmosphärischer Dichte, die ihre Kraft aus poetischen Schlenkern bezieht, ist Chão das Dokument eines Lebens im Widerstand. Erst vor Kurzem hat der neue Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro, die Landlosen auf die Liste der Feinde der Nation gesetzt und Landbesitzer aufgefordert, diese mit Waffengewalt zu bekämpfen.

Die Debatte findet in Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftsakademie und dem Workshop Situated Knowledges / Global Ecologies statt. Das Publikumsgespräch wird von Barbara Marcel und Camila Nobrega moderiert und wird unterstützt durch das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika in Berlin (FDCL) und von den Freundinnen und Freunden der MST, Deutschland.

Das Filmprogramm wird kuratiert von Florian Wüst

 

»Chão« by Camila Freitas
(BR 2019, 112 min, OV with English subtitles)
followed by a talk with MST representatives, Laureci Coradace Leal (Paraná) and Luana Carvalho Aguiar (Rio do Janeiro). Moderated by Barbara Marcel and Camila Nóbrega. In cooperation with Situated knowledge / Global ecologies: a collaborative Walkshop Ramble and supported by Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) and Freundinnen und Freunde der MST, Deutschland

Over a period of four years, Camila Freitas documented the lives of a group of landless workers in the Brazilian state of Goiás. Since 2015, the workers occupy a portion of a bankrupt sugar cane plantation, where they pursue ecological farming, and demand land reform. Chão (Landless) provides insights into the group’s everyday routine, which is divided up between tilling the land, political activism and talk of what a better future might look like. The film delves into the microstructures of local action while demonstrating just how dependent the Brazilian Landless Workers Movement (MST) is on politics, global capital and the agricultural industry. Occupying a space between frank realism and atmospheric density, that draws power from poetic digressions, Chão shows life in resistance. It was only recently that Jair Bolsonaro, the new president of Brazil, added the landless to the list of enemies of the nation and called on landowners to take up arms to defend their property.

 


Die Veranstaltung ist Teil von „Licht Luft Scheiße. Perspektiven auf Ökologie und Moderne.

Das Projekt wird realisiert durch: Botanischer Garten und Botanisches Museum der Freien Universität Berlin (BGBM), Martin-Elsaesser-Stiftung, Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Kreuzberg und neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK). Gefördert im Fonds Bauhaus heute der Kulturstiftung des Bundes umd durch die Lotto Stiftung Berlin.

 

Details

Datum:
September 4
Zeit:
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Laube im Prinzessinnengarten Kreuzberg
Prinzenstraße 35-38
Berlin, 10996

Veranstalter

Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Kreuzberg