Programm Prinzessinnengarten Kreuzberg 2019


Veranstaltungen der Initiative Prinzessinnengarten Kreuzberg, der Nachbarschaftsakademie und befreundeten Gruppen und Initiativen

142 Tage für 99 Jahre
Ein Dauergartenfestival zum Erhalt des Prinzessinnengarten Kreuzberg – Macht mit!

Workshops – Filmabende – Kindertheater – Soliflohmärkte – Nachbarschaftsversammlungen – Spaziergänge

Über das gesamte Gartenjahr 2019 – von den Eisheiligen (Kalte Sophie 15.5.) bis zum Erntedank (6.10) – öffnen wir die Laube im Prinzessinnengarten und die Veranstaltungsräume in der Oranienstraße 45 für alle Interessierten für ein gemeinsames Festivalprogramm. Zusammen wollen wir zeigen, was diesen Ort ausmacht: offen für alle, nichtkommerziell, gemeinwohlorientiert, vielfältig.

Der Prinzessinnengarten Kreuzberg als ein Gemeingut steht allen offen. Er ist ein Gemeinschaftsgarten und gleichzeitig viel mehr als das. Er ist ein Freiraum für selbstorganisiertes Lernen, für Kindertheater, Filmprogramme und Lesungen, für Ausstellungen und Kiezküchen, für Workshops und Nachbarschaftstreffen. Ein Ort der Solidarität, an dem unterschiedlichste Menschen zusammenkommen und ihn gemeinsam gestalten. Ein Ort für Jung und Alt, für Alteingessenene und Neuberliner*innen, für Menschen und für die Natur in der Stadt.

Mit Eurem Beitrag zeigt Ihr, dass der Prinzessinnengarten am Moritzplatz unverzichtbar ist und gekommen ist, um dauerhaft Wurzeln zu schlagen.

Alle, die Interesse haben, die Initiative Prinzessinnengarten Kreuzberg zu unterstützen und gemeinsam diesen Ort zu bespielen, können sich melden unter: gemeingut@prinzessinnengarten.net

MITMACHEN

Ab 29.04. jeweils Montags 18.30 – 20:30 Offenes Initiativentreffen Prinzessinnengarten Kreuzberg Ort: in der O45 (Oranienstraße 45) oder bei gutem Wetter in der Laube im Prinzessinnengarten am Moritzplatz

VERANSTALTUNGSKALENDER

10.05. Bustour im Rahmen der Ausstellung „Zukunftsland 2099“

12.05. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

12.05. Fruchtbare Körper! Fruchtbare Geschichten! Über Wissen und Geschichten zu menschlichem Dünger. Workshop des Kreuzberg Humanure Lab NAK

16.05. Uprooted Burkina Faso. Filmscreening und Gespräch. 20:30-22:30

18.05. Offene Kiezversammlung zur Zukunft des Prinzessinnengarten Kreuzberg, 18-20 Uhr

26.5. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten

26.5. „Wesensgemäße Bienenhaltung im Prinzessinnengarten“, Führung der Mellifera Regionalgruppe Berlin im Rahmen des Langes Tags der Stadtnatur, 13-15 Uhr

2.6. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

5.6. Getting Granular No 2. Mit SAVVY contemporary und Soil – City – Solidarity, 19:30 – 21:30 Uhr

6.6.-30.6. „Trusting Land“. Künstlerisches Forschungsprojekt von Bonny Fortune und Brett Bloom NAK

8.6. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

9.6. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

13.6. „Verwurzeln statt Verdrängen: ein Dauergartenvertrag für Berlin“, Podiumsdiskussion im himmelbeet (Wedding), 20 Uhr. Eine Veranstaltung im Rahmen von „Soil – City – Solidarity. An urban permaculture design course“, 20 Uhr

14.6. World of Noon #4: Diskussionsveranstaltung von Air Berlin Alexanderplatz, mit Astrid Mignon Kirchhof, 17-19:30 Uhr

14.6. Filmfestival „Aus der Nacht heraus“ – Thema Migration und Sexualität, 19:30 – 23:00 Uhr

15.6. Community Grillfest von Terre des Femmes, 14-18 Uhr

15.6. „Wie können wir bleiben? Freiräume erhalten, Mieter*innen stärken“. Diskussionsveranstaltung mit Kurzfilmen für den Erhalt von Freiräumen und eine sozial-ökologische Stadt – für leistbare Mieten und bezahlbares Wohnen. Mit Lisa Vollmer, Marco Clausen und Matthias Coers (eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bildungswerk der Heinrich Böll-Stiftung), 19-22 Uhr

16.6. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, mit Unterstützung des Verein Laial, 13-17 Uhr

17.6. Workshop von Poligonal – Agentur für Stadtvermittlung mit Studierenden der Dokuh Universität im Irak – in Kooperation mit der TU Dortmund.

19.6. SolAir Silmandé goes Prinzessinnengarten Kreuzberg, Vorträge und Konzert zu Silmane-Garten in Burkina Faso, 19:30-22:30 Uhr

21.06. Filmfestival „Aus der Nacht heraus“ – Thema: Solidarität, Soli-Gruppen und Initiativen, 19:30 – 23:00

23.6. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

23.6. Wildnispädagogik trifft auf Landwirtschaft / Julia Bar-Tal, Workshop mir Julia Bar-Tal, Hofkollektiv Bienenwerder, 10-16 Uhr NAK

24.-28.6. RealCityLab: Workshop 6: Social infrastructures and the role of architecture, Mit Florian Koehl (fatkoehl architects) and Omar Nagati (CLUSTER) und Studierenden aus Kairo

  1. & 26.6, DA IST DER WURM DRIN, FERIEN–KURS mit Kante e.V. für Kinder von 8-12 Jahren

25.6. „Trusting Land“, Präsentation künstlerisches Forschungsprojekt von Bonnie Fortune und Brett Bloom, 18-20 Uhr NAK

26.6. »Ojo al Sancocho – ein audiovisuelles, kommunales und partizipatives Projekt in Bogotá«, Film und Diskussion Gast: Daniel Bejarano, 20-22 Uhr NAK

28.6. Project Três, open talk about women empowerment in India and Kenya, 15 Uhr

28.6. Filmfestival „Aus der Nacht heraus“ – Migration und Integration in einer multikulturellen Gesellschaft, 19:30 – 23:00

29.6. Tag der Architektur in der Laube (quest)

30.6. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

7.7. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

14.7. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

21.7. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

28.7. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

1.-3.8. Clown-Workshop Daniela Robles (Maske & Mantel)

2.-4.8.„Circular time, End times and the Good News“, Workshop mit Marc Herbst NAK

3.8. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

4.8. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten,9-17 Uhr

5.8. Installation Infomaterialien zur sozial-ökologisches Quartiersentwicklung am Moritzplatz (Commons Abendschule), 19 Uhr NAK

6.8. „Reading Grounds – histories and presents of extractive Agri-cultural politics and how to resist“, Workshop, mit Naomi Hennig, Nicole Wolf, 18-20 Uhr NAK

7.-8.8. „House of welcome: A fablab, a public garden and a school of the commons in Dakar, Senegal“, Workshop, mit Marion Louisgrand Sylla, Kerstin Meyer, 18-20 Uhr NAK

7.8. Wild Relatives von Jumana Mana, DE/LB/NO 2018, Film, 21-23 Uhr NAK

9.-11.8. „Agri/cultural practice. An experimental workshop for climate justice“, Workshop, mit Mojisola Adebayo, Nicole Wolf NAK

10.8. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

11.8. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

11.8. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

13.8. Peasantry in Europe, Global Connections and the Struggle of La Via Campesina, Workshop mit Paula Gioia, 18-20 Uhr NAK

13.8. „Reading Grounds – histories and presents of extractive Agri-cultural politics and how to resist“, Workshop mit Naomi Hennig und Nicole Wolf, 18-20 Uhr NAK

14.8. Die Enteignung, Jörg Gförer, Wolfgang Jung, Walter Krieg, BRD 1975, 52′, Film, 21-22 Uhr NAK

17.8. „Reimagining urban futures in the Prinzessinnengarten“, Workshop mit Elizabeth Calderon-Lüning und Hagit Keysar, 18-20 Uhr NAK

18.8. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

18.8. Pflanzen in meinem Leben – Vier stadtökologisch-biographische Aktionen
Worshopreihe Studiengruppe des Instituts für Kunst im Kontext der UdK. Terreno, Spaziergang mit Marisa Benjamim, 11 Uhr / Tee aus der Region, Spaziergang und Tee-Experimente mit Wen-Ling Chung, 14 Uhr / Rezeptwagen, Aktion mit Marcos Garcia Pérez & Moritz Gramming, 15 Uhr / Koloniale Kartoffelgeschichte(n), Aktion mit Daniela Zambrano Almidon, 17 Uhr

20.8. „Reading Grounds – histories and presents of extractive Agri-cultural politics and how to resist“, Workshop mit Naomi Hennig und Nicole Wolf, 18-20 Uhr NAK

21.8. Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zu kämpfen, Bernd Friedmann, Wolfgang Krajewski, Rainer Lutter, Klaus G. Otto, Hans Rombach, Bernd Uhde, BRD 1979, 80, Film, 21-22:30 Uhr NAK

22.-25.8. Prinzessinnengarten Kreuzberg dauerhaft als Gemeingut erhalten / Festival + Nachbarschaftsversammlung NAK

22.8. Zwischen Stadtautobahn und Ökotopia. Ökologischer Stadtumbau in den 1980er Jahren und seine Relevanz für heute, Gespräch mit Ekhart Hahn, Werner Wiartalla und Marco Clausen, 18-20 Uhr NAK

23.8. „Trusting Land“, Performance zum Forschungsprojekt von Bonnie Fortune und Brett Bloom, 19 Uhr NAK

24.8 Reimagining urban futures in the Prinzessinnengarten, Workshop mit Elizabeth Calderon-Lüning und Hagit Keysar, 11-14 Uhr NAK

24.8. Clown-Show Daniela Robles

24.8. Wunschproduktion 99 Jahre Prinzessinnengarten als Gemeingut, Initiative Prinzessinnengarten Kreuzberg / Commons-Abendschule, 16-19 Uhr NAK

24.8. Trouble in Paradise: On the History, the Present and Possible Futures of Prinzessinnengarten Kreuzberg / Marco Clausen Spaziergang, 24. August, 15-16:30 Uhr (auf deutsch)

25.8. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

25.8. Clown Show Daniela Robles (Maske & Mantel)

27.8 „Reimagining urban futures in the Prinzessinnengarten“, Workshop mit Elizabeth Calderon-Lüningund Hagit Keysar, 18-20 Uhr NAK

27.8. Für eine Öko-Logik der Sorge und des Werdens , Vortrag von Yvonne Volkart in der ngbk NAK, 19 Uhr

28.08. Wild Plants, Nicolas Humbert, DE/CH 2016, 108′, Film, Gast: Nicolas Humbert, 20-22:30 Uhr NAK

30.8. Trouble in Paradise: On the History, the Present and Possible Futures of Prinzessinnengarten Kreuzberg, mit Marco Clausen, walk, 18-19:30 Uhr (in english)

30.-31.8. Clown-Workshop Daniela Robles (Maske & Mantel)

1.9. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

2.-4.9. Workshop „Situiertes Wissen / Globale Ökologien: ein kollaborativer Walkshop Ramble“ Zu sozial-ökologischer Gerechtigkeit, Böll StipendiatInnen, Umweltaktivistinnnen und Künstlerinnen, Gäste: Vertreterinnen der brasilianischen Amazon-Pará, unterstützt von der Heinrich-Böll-Stiftung

4.9. On the struggle of landless movement and indigenous groups in Brazil (Arbeitstitel), Gespräch mit Camila Nóbrega und Barbara Marcel – In cooperation with „Situated knowledge / Global ecologies: a collaborative Walkshop Ramble“, 18-20 Uhr NAK

4.9. Chão (Landless), Camila Freitas, BR 2019, Film, 20-22 Uhr NAK

5.9. Selbstversorgung in der Stadt: unrealisierbare Spinnerei oder konkrete Utopie? Gespräch mit Elisa T. Bertuzzo. 18-20 Uhr NAK

6.9. Appelkopp, Performance von bankleer NAK

6.9. „GEMEINWOHL,GEMEINSINN, GEMEINSEIN“ zum Projekt Re-Eden und zur Obstbaukolonie Eden, Gesprächmit bankleer, 18-20 Uhr NAK

6.-8.9. Gira-Festival (Brasilianische Aktivist*innen)

8.9. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

10.9. Bodenfrage und wirkliche Demokratie. Was können wir von Gustav Landauer lernen? , Gespräch mit Jan Rolletschek, 18-20 Uhr

11.9. Die rote Linie – Widerstand im Hambacher Forst, Karin de Miguel Wessendorf, DE 2019, 115′, Film, 20-22 Uhr NAK

September: Zwölf Beiträge im Rahmen des offenes Festivals „Ein Garten ist ein Theater, ist eine Ausstellung, ist ein Kino …. ist, was immer wir daraus machen“. Unterstützt von der Kulturförderung des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg.

14.9. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

15.9. Soliflohmarkt Prinzessinnengarten dauerhaft erhalten, 9-17 Uhr

18.9. The Whale and The Raven, Mirjam Leuze, Deutschland/Kanada 2019, 101’, Film, 20-22 Uhr NAK

21.9. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

22.9. Offener Garten. Wir öffnen den Prinzessinnengarten an den Ruhetagen. Es gibt keine Gastronomie, Speisen und Getränke bringen wir selber mit, 13-17 Uhr

28.9. Kindertheater Maske & Mantel, 16 Uhr

06.10. Saisonabschluss: Erntedank

Installationen

Komposttoilette, Humanure Lab (Guy Hatzvi, Asa Sonjasdotter / The Prinzessinnengarten Kreuzberg Humanure Lab) NAK

Kompoststation und Bildungsgarten der Commons Kompost Schule Prinzessinnengarten Kreuzberg

Bauschild „Princess Towers“ von Dorothea Nold im Rahmen der Ausstellung Zukunftsland 2099

Herz trifft Prinzessin – Prinzessin trifft Herz“, 2,20 hohe Metallskulptur des Künstlers Jochen Liedtke. Das Herz schlägt jeden Abend um 18 Uhr für 99 Jahre Prinzessinnengarten

Ebos Garten: Trockenmauer, Garten und Zauninstallation aus gefundenen Steinen und Hölzern von Ebo Hill

Informationskiosk aus recycelten Betonmaterialien (Prof. Anupama Kundoo, FH Potsdam)

Feinstaubmesssungen. Langzeit-Monitoring der Luftqualität am Moritzplatz und Übertragung von Live-Datenströme von Feinstaubwerten für die Ausstellung „Von Pflanzen und Menschen“ im Deutschen Hygienemuseum Dresden, (Alexandra Toland)

Ausbau Laube als offener und begrünter Veranstaltungsort (quest)

Apfelbaum-Pflanzung im Rahmen der Ausstellung in der Galerie im Turm von Antje Majewski

NAK: Die Veranstaltungen der Nachbarschaftsakademie finden statt im Rahmen des Projekts „Licht Luft Scheiße. Perspektiven auf Ökologie und Moderne“. Das Projekt wird realisiert durch: Botanischer Garten und Botanisches Museum der Freien Universität Berlin (BGBM), Martin-Elsaesser-Stiftung, Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Kreuzberg und neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK). Gefördert im Fonds Bauhaus heute der Kulturstiftung des Bundes und durch die Lotto Stiftung Berlin.

Aktuelle Informationen findet Ihr im Veranstaltungskalender des Prinzessinnengartens